Diamantringe aus Gold und Gelbgold

Goldringe Made in Germany
mit gratis Gravur & Versand!

Goldene Diamantringe
Diamantringe aus Gelbgold

Diamantringe aus Gold und Gelbgold

Jetzt Diamant-Goldringe online bestellen mit gratis Versand, Gravur und Etui!

In unsere Kategorie Gelbgold Diamantringe finden sie hochkarätige Modelle wahlweise in 14 (585) und 18kt (750) Gelbgold. Einige Ringkreationen sind auch in 9kt (375 Gelbgold) verfügbar. Die meisten Modelle versenden wir mit einer Woche Lieferzeit.

Filter: Kategorien +

STIL

EDELSTEIN

METALL

LIEFERZEIT

Juweliere für Gold Diamantringe vor Ort besuchen!

Verlobungsringe München Verlobungsringe Hamburg Verlobungsringe Stuttgart

Trusted Shops Kundenbewertung für Verlobungsring.de - Ihr Schmuck-Spezialist online und vor Ort in München und Hamburg:Kundenbewertung Verlobungsring.de4.67 von 5 Sternen aus insgesamt 256 Bewertungen.


Diamantringe aus Gelbgold

Diamantringe im klassischen Gelbgold. Mit einem Feingehalt von 750 (18 Karat) erhalten Sie die kräftigste Farbintensität. Gelbgold Info: - Ideal für Dunkle Hauttypen. - Am schönsten mit: Blaue Saphire, rote Rubine, grüne Smaragde & Diamanten. - Je höher das Karatwert desto kräftiger der goldene Farbton.

Für wen ist Gelbgold geeignet?

Traditionell wurde Schmuck in Gelbgold gefertigt, da dies auch die natürlich Farbe von Gold entspricht. Die intensive gelbe Farbe zeigt mit Diamanten und zahlreichen Farb-Edelsteinen, wie grünen Smaragd und blauen Saphiren, seit jeher eine schöne Symbiose zwischen Metall und Edelstein. Für Verlobungsringe werden zwar üblicherweise Weißgold-Ringe gewählt, doch erweisen sich Diamantringe in Gelbgold als Antragsring zunehmender Beliebtheit. Der Kontrast zwischen einem strahlendem Diamanten ist bei Gelbgold wesentlich größer als bei Weißgold – somit kommt der Stein mehr zu Geltung, anderseits kann Gelbgold hilfreich sein, die minderwertige Qualität eines gelblich gefärbten Diamanten zu kaschieren. Auch ist es empfehlenswert einen Verlobungsring in Gelbgold zu tragen, wenn die angedachte RingträgerIn sowieso bereits Schmuck in Gelbgold trägt oder es aber geplant ist, in Zukunft einen Trauring in der selben Legierung zu kaufen. Dies wirkt dann deutlich harmonischer als wenn Schmuckstücke in unterschiedlich farbigen Metallen getragen werden. Tendenziell ist dem etwas dunkleren Haupttyp Gelbgold vorzuziehen als Personen mit heller oder gar blasser Haut.

Auf was ist bei Gelbgoldringen zu achten?

Da reines Gold zu weich für Schmuck ist- die Oberfläche also schnell Kratzer aufweisen wird und kaum in der Lage wäre Edelsteine langfristig in einer Fassung zu halten, werden dem Gold zusätzlich Kupfer und Silber beigemischt, eine sogenannte Legierung. Der Goldanteil wird als Karat bezeichnet, wobei 24 Karat ungefähr 99,9% Goldanteil in der Legierung entspricht.: Die hochwertigste Legierung für Gelbgold ist 18 Karat, das sind ein 75 prozentiger Anteil von Gold, sowie 25% bestehend aus Silber und Kupfer. Die Farbintensität und Farbsättigung ist bei 750er Gelbgold- Legierungen am höchsten. Besonders mit farbigen Edelsteinen wirkt der Gegensatz von kräftigem Gelb zu dem intensiven blau eines Saphirs oder dem grün eines Smaragden besonders schön. 14 karätiges Gelbgold ist etwas blasser, bzw. heller. Das Gelb ist weniger intensiv. Der reduzierte Goldanteil führt dazu, dass das Gewicht des Ringes etwas geringer ist. Vielen Betrachtern gefällt diese Metall-Legierung mehr als 18kt, sofern ein Diamant als Hauptstein eingefasst wurde. Der Kontrast von Metall zu Diamant ist etwas geringer, als bei 18 Karat, aber immer noch größer als es bei Weißgold der Fall ist. Die Variante Gelbgold in 9 Karat ist für diejenigen gedacht die einen Golddringen für das kleine Budget wünschen. Das deutlich intensive Gelb des Goldes ist hier aber nicht mehr zu sehen, sondern erscheint in einem sehr hellem goldenen Farbton.