Trauringe aus Platin

Jetzt Platin-Ringpaare online kaufen mit
gratis Versand, Gravur & Etui

Trauringe aus Platin
Platinringe für Paare mobil

Trauringe aus Platin

Jetzt Platin-Ringpaare online kaufen mit gratis Versand, Gravur & Etui

Platin – einzigartig, luxuriös und unantastbar. Kein anderes Edelmetall reicht an die Eigenschaften von kostebarem Platin heran. Kein anderes Metall in der Schmuckverarbeitung ist seltener und kostbarer. Die Vorteile und Eigenschaften von Platin liegen auf der Hand. Seine hohe Reinheit von 95% (950 Platin) und seine schwierige Beschaffung aus über 2000 m Tiefe macht Platinschmuck zu etwas ganz besonderem.

Platinringe: Eine Herausforderung auch für erfahrene Goldschmiede

Platin (PT950 = PT chemisches Element) ist ein sehr hartes, zähes Edelmetall mit einer hohen Dichte. Diese Eigenschaften erweisen sich für die Bearbeitung von Schmuckstücken als besonders schwierig und häufig auch als mühsam. Für die Verarbeitung von Platin wird viel Übung und Geschick benötigt; auch für erfahrene Goldschmiede ist Platin immer wieder eine Herausforderung.

Was Sie über den Tragekomfort wissen müssen?

Das Tragegefühl und der Komfort ist deutlich anders als bei Weißgoldringen. Platin ist ein Metall mit höherer Dichte, dadurch sind Platinringe deutlich schwerer als Weißgoldringe. Ein 585 Weißgoldring z.B. ist mehr als 60% schwerer, ein 750 Weißgoldring nur noch 30% schwerer, als ein Platinring. In Zahlen bedeutet das: Wiegt ein 585 Weißgoldring 5 gramm, so wiegt der identische Platinring 8 gramm (950PT). Ein deutlicher Unterschied im Gewicht, der sicht am Finger bemerkbar macht. Das höhere Gewicht ist für die meisten Menschen eine Verbesserung im Komfort, da eine gewisse schwere als positiv empfunden wird. Entdecken Sie günstige Trauringe aus Platin in unserem Ringdesigner, spielen Sie mit den Metallen den verschieden Möglichkeiten.

Gute Gründe für Platinringe

  • » Hoher Reinheitsgrad 95%, extrem seltenes Edelmetall
  • » Hohes Gewicht und Dichte, dadurch besserer Tragekomfort
  • » Edelsteine lassen sich "härter" und damit besser fassen
  • » Echtes weißes Metall das nicht rhodiniert werden muss
  • » Geringer Abrieb bei Aufarbeitungen und damit außergewöhnliche Beständigkeit

Wie lassen sich Platinringe von Weißgoldringen unterscheiden?

 Der Unterschied von Platin und Weißgold ist auf der ersten Blick nur schwer zu ermitteln. Ohne die unterschiedlichen Metalle in den Händen zu halten ist für einen Laien der Unterschied nur schwer zu erkennen. Hinzu kommt, dass Weißgoldringe in den meisten Fällen mit einer Rhodinierung versehen werden, das bedeutet, dass das Weißgold einem galvanischen Prozess unterzogen wird. Darin erhalt das Weißgold eine chromhafte Farbe - ein sehr helles Silber. Diese Beschichtung ist nur von kurzer lebensdauer. Platinschmuck wird generell nicht rhodiniert. Das reine 95% Metall Platin ist ohnehin schon so hell - eine Aufhellung mit Rhodium macht daher keinerlei Sinn. In der Abbildung unten ist links der Platinring und rechts ein rhodinierter Weißgoldring zu sehen.

Platin-vs-Weissgoldring-Farbe

Pflegetipps für Platinringe

Auch Platinringe sind - jedes andere Metall - anfällig für Kratzer. Deshalb gilt auch für Platinringe ein behutsamer Umgang. Auch Platinschmuckstücke müssen von Zeit zu Zeit augearbeitet werden, damit der ursprüngliche Glanz wieder zum Vorschein kommt. Der Abrieb bei der Aufarbeitung ist jedoch erheblich geringer als z.B. bei Weißgoldschmuck. Ein deutlicher Vorteil in Punkto Langlebigkeit. Wenn Sie ihren Ring oder ihr Platinstück eine längere Zeit nicht tragen möchten wickeln sie es bitte in etwas Seidenpapier ein. Das schützt das Metall vor Kratzern.