» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Ring

Beliebte Verlobungsring-Arten

Verlobungsring Arten am Finger

« Diese Ringe lassen 2022 die Herzen höher schlagen! »

Individuell und einzigartig – so kann man zusammenfassen, wohin der Trend für Verlobungsringe in diesem Jahr geht. Der Heiratsantrag ist einer der wichtigsten Momente im Leben eines Paares und die Liebe zueinander wird auch durch die individuelle Auswahl des Verlobungsrings zum Ausdruck gebracht. Wir stellen in diesem Artikel ganz besondere, aber auch klassische Verlobungsring-Arten vor und erklären, welche Ringe gerade besonders angesagt sind.

Die Frage aller Fragen

Die klassische Verlobung, bei der es üblich ist, dass einer der Partner seine Herzdame zum Heiratsantrag mit einem Verlobungsring überrascht, wird immer populärer. Hier ist vom Bräutigam in spe eine große Portion Feingefühl gefragt, denn der Ring soll beim Antrag natürlich begeistern. Sich vorher zu informieren, welche Art von Schmuck ihr am besten gefällt und ob der Ring auch zu bereits vorhandenen Schmuckstücken passt, ist unbedingt anzuraten. Freundinnen oder die Mutter der zukünftigen Braut können hier ebenso hilfreich sein wie ein heimlicher Blick ins Schmuckkästchen. Sind dann die korrekte Ringgröße und das zur Verfügung stehende Budget ermittelt, kann die Suche nach dem perfekten Antragsring losgehen. Dabei stehen grundsätzlich unterschiedliche Arten zur Auswahl. Die gängigsten stellen wir in den folgenden Abschnitten genauer vor.

Verlobungsring The One

Der Solitärring

Dabei handelt es sich um den Klassiker unter den verschiedenen Arten von Verlobungsringen! Ein großer Diamant, meist rund zum Brillanten geschliffen, sitzt auf der Ringschiene und wird von vier oder sechs Krappen sicher darauf gehalten. Der Solitärring passt besonders gut zu Frauen, die einen eleganten und klassischen Stil bevorzugen und kommt allen Trends widerstehend nie aus der Mode. Statt eines Diamanten kann man auch Farbedelsteine für einen Antragsring verwenden und auch andere Schliffformen als der beliebte Brillantschliff sind möglich.

Solitärring in Gold

Der Spannring

Etwas modischer als der klassische Solitärring und dabei sehr geradlinig und fast minimalistisch sind Spannringe. Dabei schwebt der Diamant nahezu in der offenen Ringschiene, benötigt keine zusätzliche Fassung und wird alleine durch die Spannung gehalten. Besonders Frauen, die einen modernen und dezenten Stil mögen, sind von Spannringen begeistert. Ein Vorteil ist, dass der Stein bei Spannringen nicht über die Ringschiene herausragt. Somit kann man diese Art von Verlobungsring auch problemlos im Alltag tragen und schränkt nicht ein.

Precious Spannring 0,04 ct Weißgold

Den Antragsring als Vorsteckring tragen

Auch als Beisteckring bezeichnet, kann man diese Modelle nach der Hochzeit gemeinsam mit dem Ehering am Ringfinger der rechten Hand tragen. Daher sind diese Ringe recht schmal, aber oft kunstvoll verziert und mit vielen Diamanten besetzt. Auch ein schmaler Solitärring kann als Vorsteckring getragen werden. Wenn man sich für diese Möglichkeit entscheidet, sollte man bei der Auswahl des Verlobungsrings bereits die zukünftigen Eheringe im Kopf haben, damit Material und Stil zueinander passen.

Der Memoire-Ring

Memoire-Ringe sind rundum oder mindestens zu einem großen Teil mit kleinen Diamanten besetzt. Nachträglich kann man dann zu besonderen Ereignissen wie der Geburt eines Kindes weitere Steine einfassen. Bei dem Schmuck ist weder ein Anfang noch ein Ende vorhanden, woher auch die alternative Bezeichnung Ewigkeitsring kommt, welche mit einer sehr starken Symbolkraft einhergeht, die beim Heiratsantrag gewünscht ist. Diese schmalen Ringe kann man ebenfalls sehr gut als Vorsteckring zum Trauring tragen.

Memoire Ring in Gold

Welches Edelmetall für den Verlobungsring?

Wenngleich ein Antragsring aus Weißgold am häufigsten gewählt wird, sollte man immer auch Geschmack und Hautton der Trägerin bedenken. Wer im Alltag stets Schmuck aus dem Metall Gelbgold trägt, wird sicher auch von einem Verlobungsring aus diesem Material begeistert sein. Dank des Ringkonfigurators können alle Arten von Verlobungsringen aus den unterschiedlichen Kollektionen in dem Edelmetall bestellt werden, das am besten gefällt.

Für hochwertige und langlebige Verlobungsringe verwendet man heute gerne Gold – je nach Geschmack Weißgold, Gelbgold oder Roségold – oder auch Platin. Wer sich für einen Ring mit Diamanten entscheidet, sollte wissen, dass diese in einem silberfarbenen Material wie Weißgold oder Platin besonders schön zur Geltung kommen und ihr bezauberndes Funkeln voll ausspielen können. Je höher die gewählte Legierung, desto wertvoller ist der Ring. Bei einem kleinen Budget ist ein Antragsring aus Silber eine mögliche Alternative, bringt aber den Nachteil mit sich, dass das Metall etwas empfindlich gegenüber Beschädigungen ist als auch beständig anläuft und sehr regelmäßig poliert werden muss.

Verlobungsring Arten

Die angesagten Verlobungsring-Arten im Jahr 2022

Jedes Jahr bringt neue Trends in der Mode mit sich und auch bei Schmuck ist es nicht anders. Lassen Sie sich inspirieren von den Verlobungsring-Arten, die in diesem Jahr ganz besonders in Mode sind!

Ringschiene aus Roségold – auch dieses Jahr im Trend

Mit ihrer sanften und warmen Farbe wirken Antragsringe aus dem Edelmetall Roségold besonders weich und dennoch stets frisch. Diese Art Ringe passen zu nahezu jedem Teint, besonders gut aber zu eher heller Haut, und können ohne Probleme auch mit anderen Goldtönen und Platin kombiniert werden. So passt zum Beispiel ein Vorsteckring aus Roségold ganz wunderbar zu einem Ehering aus Platin oder einem Modell in Bicolor-Optik. Ideal ist ein Antragsring aus Roségold auch dann, wenn die Dame Schmuck aus diesem Material liebt, der Herr aber Trauringe aus Platin oder Weißgold bevorzugt – beide Arten passen perfekt zusammen.

Verlobungsringe aus Roségold

Antragsringe im Trilogie-Stil

Manchmal ist mehr einfach mehr – das trifft bei Verlobungsringen mit drei Steinen definitiv zu. Bei Trilogie-Ringen stehen die drei Steine symbolhaft für die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft, eine Symbolik, die zu einem Antragsring wirklich hervorragend passt. Dabei muss man nicht zwingend Diamanten verwenden. Wie wäre es mit einem mittig platzierten Brillanten, der von zwei Smaragden umgeben wird? Auch andersherum ist die Anordnung möglich und ein Farbedelstein kann im Mittelpunkt stehen. Wer sich an der aktuellen Ringmode orientieren möchte, dem gefallen sicher auch drei unterschiedliche Steine „à la Regenbogen“.

Triology Spannring 0,20 ct.

Verlobungsringe „mit Schwung“

Bei Liebhaberinnen von modernen Schmuck schon lange beliebt, schwappt der Trend zu geschwungenen Ringen in diesem Jahr auch zu den Antragsringen herüber. Hierbei wird ein Schmuckstein in eine geschwungene Ringschiene integriert, meist sind die Modelle sehr filigran und wirken äußerst elegant am Finger. Zu beachten ist, dass diese Verlobungsring-Arten aufgrund ihrer geschwungenen Form nach der Hochzeit nicht als Vorsteckring getragen werden können. Bei den Verlobungsring-Materialien entscheiden hier ganz allein die persönlichen Vorlieben.

Smaragde bringen farbliche Akzente

Getreu nach dem Motto, dass ein bisschen Farbe nie schaden kann, sind 2022 Antragsringe mit farbigen Edelsteinen kombiniert mit einem Metall nach Wahl auf der Überholspur unterwegs. Besonders grüne Smaragde sind sehr beliebt und wirken elegant und modern zugleich. Ein wirklich ungewöhnlicher Eyecatcher an der Hand einer Frau! Smaragde habe eine besonders edle Ausstrahlung, wenn sie rechteckig im Emerald-Cut geschliffen werden. Man kombiniert sie am besten mit Weißgold, Gelbgold oder Platin kombiniert und sind prädestiniert, um sie gemeinsam mit Diamanten zu tragen.

Smaragd Prinzessin

Solitärringe als Evergreen

Last but not least – der Klassiker unter den Verlobungsring-Arten hat nach wie vor nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt und wird von vielen Frauen als Geschenk zur Verlobung besonders hoch geschätzt. Wer sich für einen Solitärring aus Roségold entscheidet oder statt des traditionellen Diamanten einen Smaragd im Emeraldschliff wählt, liegt damit gleich doppelt im Trend.


Bildquellen:
Titelbild | © Africa Studio – stock.adobe.com
Solitärring mit Perlen | © Anne Korn Photography
Goldring | © Anne Korn Photography 21
Memoire Ring mit Millgriff | © Anne Korn Photography
Verlobungsring Metalle | © Piman Khrutmuang – stock.adobe.com

«

»