» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Tag

Die Goldene Hochzeit

Goldenes Hochzeitspaar

« Große Feier und neue Ringe? »

Wow, 50 Jahre verheiratet – wenn das keine Grund zur Freude ist! Die Goldene Hochzeit, dieser besondere Anlass, voll von Emotionen und Erinnerungen, sollte man gebührend feiern. 50 gemeinsame Ehejahre mit Hochs und Tiefs sind vorbei. Das ist sicher auch eine schöne Gelegenheit, sein Eheversprechen zu erneuern und über die Anschaffung neuer Ringe nachzudenken.

Das kostbarste Metall von allen

Nach fünf Jahrzehnten ist es so weit, ein Ehepaar darf seine Goldene Hochzeit feiern. Wie bei allen Ehejubiläen kommt die Bezeichnung nicht von ungefähr: Das Edelmetall Gold ist so wertvoll und beständig wie eine Ehe, die bereits 50 Jahre andauert. Zudem ist Gold auch ein Symbol für Reichtum und Weisheit und somit als Bezeichnung mehr als passend für Eheleute, die mit Sicherheit die große Liebe gefunden haben und sich schon so lange Zeit die Treue halten. Das Jubelpaar ist reich an Liebe und erfahren genug, erfolgreich durch das große Meer des Ehelebens zu navigieren.

Altes Ehepaar beim Zeitung lesen - Goldene Hochzeit

Herzlich willkommen, es wird gefeiert

Natürlich ist es immer eine persönliche Entscheidung, ob man einen Hochzeitstag feiert. Aber wenn man ein Hochzeitsjubiläum wirklich gebührend würdigen kann, ist das wohl die Goldhochzeit. Einen Großteil seines Lebens gemeinsam verbracht zu haben, ist wahrlich ein Grund für eine schöne Feier. Natürlich spielt ab einem gewissen Alter auch der Gesundheitszustand des Jubelpaares eine nicht zu unterschätzende Rolle. Es finden sich aber fast immer Möglichkeiten, den Hochzeitstag so zu gestalten, dass Romantik und Emotionen, die man zwangsläufig mit diesem Tag verbindet, nicht zu kurz kommen und die Eheleute schöne Momente erleben können.

Die Goldene Hochzeit ist nicht nur ein Jubiläum, sondern auch ein Zeitpunkt, um Danke zu sagen. Nicht nur zwischen den Eheleuten, sondern auch seitens der Kinder und Enkelkinder. Auch deswegen kümmern sich meist die Nachkommen darum, etwas für die Goldene Hochzeit auf die Beine zu stellen. Hier ist eine gewisse Absprache aber unbedingt nötig, damit beim Jubelpaar keine Enttäuschung aufkommt. Ob im kleinen Kreis oder mit vielen Gästen gefeiert wird, ob zuhause oder im Restaurant, ob schlicht oder opulent, sollte immer die Entscheidung der Jubilare sein. Vielleicht ist zum Hochzeitsjubiläum auch etwas völlig anderes gewünscht, da die Brautleute absolut unkonventionell sind. Eine Fernreise, die schon lange auf der Wunschliste steht oder vielleicht sogar eine zweite Hochzeit am Strand? Alles geht, nichts muss.

Gold ist die Farbe des Tages

Neben gutem Essen und Musik gehören zu den meisten Feiern beim Jubiläum auch die ein oder andere (lustige) Rede, eine kleine Aufführung der Enkelkinder und vielleicht auch Hochzeitsspiele. Eine schöne Idee ist auch eine Fotopräsentation oder das gemeinsame Anschauen alter Dias – besonders dann, wenn der Gesundheitszustand eine größere Feier nicht mehr zulässt.

Dass die Deko und auch bereits die Einladungskarten bei und zu diesem Hochzeitsjubiläum in Goldtönen gehalten sind, versteht sich fast von selbst. Schön dazu passen weiße oder roséfarbene Elemente. Vielleicht tragen Brautleute und Gäste goldene Accessoires, um den Anlass der Feier gebührend zu würdigen. Ein Gästebuch eignet sich bestens, um sich lange an diesen schönen Tag erinnern zu können. Und natürlich darf eine ganz besondere, sprich goldene, Hochzeitstorte nicht fehlen. Wer sich dieses Prachtstück für die Goldene Hochzeit nicht selbst zutraut, dem sind Konditoren gerne behilflich und kreieren ein glänzendes Meisterwerk. Auch bei der Deko kann man sich gerne von Profis helfen lassen.

Altes Paar schaut in ein Fotoalbum - Goldene Hochzeit Geschenk

Goldene Hochzeit: Ein Geschenk muss her

Spätestens, wenn die Einladung für die Goldene Hochzeit im Briefkasten liegt, kommt bei Freunden und Verwandten die Frage auf, welches Geschenk zu diesem Hochzeitstag wohl das richtige ist. Schließlich hat das Paar nach 50 gemeinsamen Jahren alles, was es braucht. Ein Geschenk mit Erinnerungswert, etwas, das die persönliche Verbindung zum Ausdruck bringt, ist die beste Wahl. Kinder und Enkelkinder, gerne auch Freunde, können eine Hochzeitszeitung herstellen, in der Bilder und Geschichten aus der Ehezeit abgedruckt werden. Das ist beim Betrachten ein großer Spaß für alle und erinnert noch lange an das Jubiläum. Fotorahmen mit dem Bild des Jubelpaares, bedruckte Kerzen oder gravierte Weingläser sind andere schöne Geschenkideen. Ist das Paar noch fit und plant vielleicht eine größere Reise, sind natürlich auch Geldgeschenke immer gerne gesehen. Sammeln mehrere Gäste, kommt schnell ein hübsches Sümmchen zusammen.

Altes Ehepaar auf Reisen

Neuer Glanz am Finger zur Goldenen Hochzeit

Zur Feier zum 50. Hochzeitstag ist es gute Tradition, sein Eheversprechen zu erneuern. Oft geschieht dies vor der eigentlichen Feier im Rahmen einer kirchlichen Zeremonie, ganz wie bei der eigentlichen Hochzeit. In vielen Fällen handelt es sich auch um dieselbe Kirche. Wer nicht religiös ist oder damals gar nicht kirchlich geheiratet hatte, kann die Erneuerung des Eheversprechens auch ganz individuell und dennoch emotional ansprechend in die Feier integrieren. Hier sind freie Redner gerne behilflich und finden dem romantischen Anlass entsprechende Worte.

Ob nun in der Kirche oder an einem anderen Ort, wenn die Eheleute zum Hochzeitsjubiläum noch einmal „Ja“ zueinander sagen, ist das ein schöner Anlass, um einen neuen Ring anzuschaffen. Oft ist der erste Ehering durch das Tragen über 50 Jahre hinweg recht abgenutzt, vielleicht entspricht er auch einfach nicht mehr dem Geschmack. Wahlweise kann dann ein neuer Ring für beide angeschafft werden, vielleicht bekommt auch nur die Dame einen neuen Ehering. Das ist gerade dann eine tolle Möglichkeit der Wertschätzung, wenn vor 50 Jahren kein Verlobungsring zum Einsatz kam – sei es, weil ein Ring als Geschenk beim Heiratsantrag damals noch nicht in der Mode war oder weil schlicht und einfach das Geld dafür fehlte.

Goldene Eheringe zur Goldenen Hochzeit         Memoire-Trauringe für die Goldene Hochzeit

Alter Ehering, große Emotionen

Wer das nun nachholen möchte, liegt mit einem schönen Ring für die Herzensdame auf jeden Fall richtig. Sehr schön ist es, wenn man diesen dann als Aufsteckring zum Ehering trägt. Wer die Goldene Hochzeit als Anlass nimmt, einen Zweitring für beide anzuschaffen, bei dem wandert vielleicht der ursprüngliche Ehering an den Ringfinger der linken Hand. Ganz besonders emotional ist es auch, ihn zu verschenken. Vielleicht steht die Hochzeit eines der Enkelkinder an und diese möchten den, auf- oder umgearbeiteten, Ehering der Großeltern tragen, während diese ihre Finger zukünftig mit einem schicken Zweitring schmücken. Wie dieser neue Ring dann aussieht, bleibt ganz dem momentanen Geschmack überlassen – vielleicht wieder Gold passend zum Anlass? Oder Platin im Hinblick auf den entsprechenden Hochzeitstag in 20 Jahren. Wer weiß das schon?

Kostbar und goldglänzend – die Goldene Hochzeit

50 gemeinsam verbrachte Ehejahre sind einfach großartig und ein toller Anlass für eine Feier. Ganz nach den Wünschen des Jubelpaares gestaltet, bleibt dieser Tag voller Romantik und Emotionen allen lange in schöner Erinnerung. Wird das Eheversprechen erneuert und die Ringe noch einmal getauscht, kann gerne auch ein neuer Ring oder ein Zweitring zum Einsatz kommen. Ludwig Börne sagte: „Liebe ist die gemeinsame Freude an der wechselseitigen Unvollkommenheit.“ Und ganz sicher auch die gemeinsame Freude an einem neuen Ring – viel Spaß beim Aussuchen!


Bildquellen:
Beitragsbild | © pressmaster – stock.adobe.com
Altes Ehepaar | © Ingo Bartussek – stock.adobe.com
Restaurantbesuch | © IVASHstudio – stock.adobe.com
Fotoalbum durchblättern | © DragonImages – stock.adobe.com
Älteres Paar im Urlaub | © simona – stock.adobe.com
Alte Eheringe | © Papirazzi – stock.adobe.com

«

»