» Zum Shop

Suche ...
TOP
Die perfekte Gelegenheit

Die Verlobungsreise

Junges Paar auf Verlobungsreise

« Was es damit auf sich hat »

Honeymoon und Wolke sieben – wenn Ihr Partner niederkniet, den strahlenden Verlobungsring hervorholt und die Frage aller Fragen stellt, dann ist das einer der schönsten Momente im Leben und der Auftakt zu einer wunderbaren Zeit mit Schmetterlingen im Bauch. Diese Zeit sollten Sie und Ihr Partner in vollen Zügen genießen und auskosten. Eine ideale Möglichkeit, um in dieser intensiven Phase Zeit mit Ihrem Partner alleine zu finden, ist die Verlobungsreise. Sie erfreut sich bei frisch Verlobten immer größerer Beliebtheit, dabei ist sie nicht nur eine sehr romantische Idee, sondern bietet auch einige ganz praktische Vorteile, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen.

Eine Reise zur Verlobung: Warum ist diese sinnvoll?

Die Verlobung ist für viele Paare einer der schönsten Tage und ein großer Schritt. Beide Partner entscheiden sich mit ihr für ein gemeinsames Leben und eine gemeinsame Zukunft. Die Zeit unmittelbar nach dem Heiratsantrag ist besonders aufregend. Doch berichtet man Familie, Freunden und Bekannten von der Verlobung, wird man sofort mit vielen Fragen überschüttet: Wann ist denn der Tag der Hochzeit? Wird es eine große oder kleine Feier geben? Sind wir eingeladen? Wo wird überhaupt gefeiert? Gibt es eine kirchliche Trauung oder nur eine standesamtliche? Wer wird der Trauzeuge?

Junges Paar auf Kreuzfahrt für eine Verlobungsreise

Während man gerade noch frisch verlobt auf Wolke sieben schwebte, befindet man sich damit plötzlich und oft unfreiwillig mitten in den Hochzeitsplanungen. Das führt schnell zu Überforderung oder voreiligen Entscheidungen, die später manchmal nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Denn hat man einmal mitgeteilt, dass man natürlich alle Freunde einlädt, ist diese Zusage später kaum revidierbar. Zumindest nicht ohne für große Enttäuschung bei den nicht eingeladenen Freunden zu sorgen. Und schon ist man nicht mehr im Glückstaumel des Heiratsantrags, sondern im Organisationsdilemma. All diesen Problem kann man geschickt entgehen, wenn man sich auf eine romantische Verlobungsreise begibt.

Junges Paar auf Reise mit Fahrrad - sportliche Verlobungsreise

Die Verlobungsreise: Zeit für Zweisamkeit und Planung

Aus zweierlei Gründen bietet sich also eine Reise zur Verlobung an: Erstens lässt sich so die Verlobung ganz intim feiern und man kann Zweisamkeit genießen bevor die Organisationsphase beginnt. Zweitens hat man ganz bewusst Zeit, um die wichtigsten Entscheidungen für den großen Tag zu treffen. Sind diese erstmal festgelegt, kann man sich den Fragen der Freunde und der Familie besser stellen und lässt sich nicht so leicht beeinflussen. Der ideale Zeitpunkt für eine Verlobungsreise ist daher direkt im Anschluss an den Heiratsantrag. Bis zur Reise sollte die Verlobung dann geheim gehalten oder nur den engsten Vertrauten mitgeteilt werden.

Halo Inspire 0,60 ct. Haloring aus 950 Platin mit Diamant (0,5 ct. + 0,1 ct. (20 x 0,005 ))

Eine nette Idee ist es auch, die Verlobung am Ende der Reise per Postkarte mitzuteilen: „Wir heiraten! Mit lieben Grüßen von unserer Verlobungsreise. Details folgen.“ Was für eine tolle Überraschung! Und bis man nach Hause kommt, hat sich die erste große Aufregung gelegt und der Fragen-Ansturm lässt sich leichter bewältigen. Alternativ: Nach der Verlobungsreise besucht man gemeinsam die wichtigsten Familienmitglieder und Freunde und verkündet persönlich die frohe Botschaft. Dann bekommt man ungefiltert die direkte Reaktion mit.

Paar verkündet Verlobung an Freunde - Verlobungsreise kann man vorher oder nachher machen

Checkliste: Grundlegende Fragen zur Hochzeit, die sich während der Reise klären lassen

Die Verlobungsreise bietet einen idealen Rahmen, um diese grundlegenden Fragen in aller Ruhe gemeinsam zu klären:

  • Datum der Hochzeit mit Alternativen
  • Art der Feier (kirchlich, standesamtlich, frei)
  • Klassische Hochzeitsringe oder lieber moderne Trauringe
  • Bestandteile der Hochzeitsfeier (Polterabend, Junggesellenabschied, Brautentführung)
  • Größe der Hochzeitsfeier
  • Mögliche Locations für die Feier
  • Gästeliste
  • Thema der Hochzeitsfeier
  • Besonderheiten / Sonderwünsche
  • Trauzeugen / Brautjungfern / Blumenkinder und weitere Sonderrollen
  • Hochzeitsbudget
  • Vorstellung des musikalischen Rahmens
  • Urlaubsplanung
  • Ziele und Art der Flitterwochen

Schmaler Pavee Verlobungsring "Le Missio" Glory 0,68 ct. Solitärring aus 585 Weißgold mit Diamant (0,5 ct. + 0,18 ct.)

Reiseideen: Welche Reiseziele sind ideal?

Ein Aktivurlaub in den Bergen, ein paar Tage Strand oder Wellness im Luxushotel. Grundsätzlich ist jede Form von Urlaub denkbar. Wichtig ist nur, dass viel Zeit zum Reden und Entscheiden bleibt. Ob dabei gewandert oder relaxt wird, ist eine reine Geschmacksfrage. Planen lässt sich überall. Auch die Dauer der Reise ist sehr variabel und abhängig von dem individuellen Zeit- und Kostenbudget. Ein (langes) Wochenende oder eine ganze Woche oder vielleicht sogar der lange Jahresurlaub: Der Urlaub lässt sich so planen, wie er für die Verlobten am besten passt. Und das Reiseziel? Ein City Trip in die Stadt der Liebe, die Flugreise auf die Balearen, die einsame Waldhütte oder einfach das Wellnesshotel um die Ecke – als Ziel kommt eigentlich jede Destination in Frage, denn mit dem funkelnden Solitär-Verlobungsring am Finger genießen die frisch Verlobten einfach die gemeinsame Zeit. Wichtig ist vor allem das Gefühl: Wir heiraten!

Junges Paar macht Selfie während einer Städtereise

Verlobungsreise und Hochzeitsreise: Zwei Reisen hintereinander?

Ein Urlaub nach dem Heiratsantrag ist durch seine Eigenschaft vor allem von Aufregung, Vorfreude und Organisation geprägt. Die Stimmung ist damit eine ganz andere als auf der späteren Hochzeitsreise. Diese dient dann der Entspannung nach der aufregenden Zeit der Vorbereitung und den Erlebnissen am Hochzeitstag selbst. Während in den Flitterwochen in Erinnerungen geschwelgt wird, blickt ein Paar auf der Verlobungsreise nach vorne und plant glücklich mit dem luxuriösen Verlobungsring am Finger die ersten Hochzeitsdetails. Zwischen der Verlobung und der Hochzeit liegt meist ein Zeitraum von mehr als einem Jahr. Es gibt also keinen terminlichen Grund, auf eine der beiden Reisen zu verzichten. Beide Anlässe sind einfach Grund genug zum Feiern und eine schöne Paar-Reise wert, die hoffentlich immer im Gedächtnis bleiben wird.

Der beliebteste Verlobungsring - The One

Die Verlobung Plus: Heiratsantrag, Verlobungsring und Verlobungsreise

Häufig folgt nach dem Heiratsantrag die gemeinsame Überlegung, ob und welche Verlobungsreise gemacht werden soll. Wer möchte, kann seinen Partner oder seine Partnerin aber auch mit einem kompletten Paket zur Verlobung überraschen. Nach dem angenommenen Heiratsantrag mit Verlobungsring geht es dann direkt los: Die Koffer sind gepackt, das Hotel ist gebucht und alle Termine wurden heimlich abgesagt. Was für eine große Überraschung! Diese Form sollte aber nur gewählt werden, wenn der Partner oder die Partnerin auch mit so viel Spontanität umgehen kann. Andernfalls ist die Geliebte oder der Geliebte vielleicht mit dem Gesamtpaket überfordert. Aber die meisten Menschen lieben Überraschungen und sind bestimmt begeistert von so viel Liebe und Engagement.


Bildquellen:

Beitragsbild: © NDABCREATIVITY – stock.adobe.com
Junges Paar auf Kreuzfahrtschiff: © michaeljung – stock.adobe.com
Paar auf Fahrradtour: © Samo Trebizan – stock.adobe.com
Verkündung der Verlobung an Freunde: © pressmaster – stock.adobe.com
Pärchen macht Selfie: © NDABCREATIVITY – stock.adobe.com

«

»