» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Ring

Handgefertigte Ringe

Ring wird bearbeitet - Handgefertigte Ringe

« Einzigartig wie die Liebe »

Ein Verlobungsring ist nicht nur ein Schmuckstück, sondern ein wahres Symbol der Liebe. Daher dauert es häufig lange, bis der perfekte Ring gefunden ist. Handgefertigte Verlobungsringe können dabei die Lösung sein. Material, Farbe, Profil, Edelsteine – kein  Ring von der Stange, sondern ein individueller Ring, ganz nach den eigenen Vorstellungen.

Das Ringprofil – entscheidend für das Tragegefühl

Zunächst wird das Ringprofil festgelegt. Das Profil gibt den Querschnitt der Ringschiene an und hat Einfluss auf das Tragegefühl des Ringes. Besonders angenehm zu tragen sind dabei bombierte Ringe, die innen leicht abgerundet sind. Dadurch passen sich handgefertigte Ringe besser an die Bewegungen des Fingers an und sind leichter vom Finger abzunehmen. Grundsätzlich ist das Ringprofil jedoch Geschmackssache: von außen gewölbt über oval oder glatt gibt es jede Möglichkeit. Da Verlobungs- und insbesondere Trauringe ein Leben lang getragen werden, spielt das Profil eine wichtige Rolle.

Junge Frau arbeitet an einem Goldring - Handgefertigte Ringe

Das Ringmaterial – entscheidend für Farbe und Eigenschaften

Das Ringmaterial ist das Kernelement eines Ringes. Es legt sowohl die Farbe als auch die Eigenschaften sowie den Preis fest. Gold gibt es beispielsweise in den Farben Gelb, Rot oder Weiß, während Platin und Silber ausschließlich Weiß sind. Auch ein Materialmix aus bis zu drei Farben ist bei einem Trauring möglich.

Gelbgold – der Klassiker

Das Edelmetall Gold ist eines der wertvollsten Schmuckmetalle und der Klassiker unter den Materialien. Seit Jahrtausenden wird Gelbgold zur Schmuckherstellung verwendet. Reines Gold, auch Feingold genannt, ist jedoch zu weich, um es zu verwenden. Daher kommen bei der Ringherstellung besonders die Legierungen 585 und 750 zum Einsatz. Ein individueller Ring aus Gold wird somit immer kleine Tragespuren aufweisen. Das Material ist dank dem klassischen und zeitlosen Stil immer eine gute Wahl. Der warme Ton von Gelbgold steht vielen Hauttypen gut und entfaltet seine Wirkung besonders auf dunklerem Teint.

The One 0,15 ct. Solitärring aus 585 Gelbgold mit Diamant - Handgefertigte Ringe  Memoire Ring aus 585 Gelbgold mit Diamant (0,64 ct.) - Handgefertigte Ringe

Rotgold – der Trend

Rötliche Legierungen sind das Ergebnis einer Mischung aus Feingold und Kupfer. Außerdem werden dem Rotgold noch „entfärbende“ Metalle wie Silber oder Palladium hinzugefügt. Je nach Kupferanteil erscheint die Legierung roséfarben oder rötlich. Das Material ist eine moderne Alternative für Brautpaare mit einer Vorliebe für warme Nuancen. Goldtöne mit leichtem Rotanteil schmeicheln vielen Hauttypen und wirken besonders bei hellem Teint.

 3Diamonds 0,20 ct. Drei-Steine Ring aus 585 Roségold mit Diamant The One | Solitärring aus 585 Roségold mit Diamant (0,2 ct)

Weißgold – zeitlos und modern

Weißgold entsteht, wenn Feingold mit Edelmetallen wie Palladium oder Silber gemischt wird. Je nach Zusammensetzung werden unterschiedliche Goldtöne erzielt, von Graugold bis Weißgold. Die verschiedenen Nuancen von Weißgold harmonieren besonders gut mit Diamanten und bringen diese zum Funkeln. Handgefertigte Ringe aus Weißgold eignen sich für Paare, die sich moderne, aber dennoch hochwertige Trauringe wünschen. Diese Goldnuance bringt insbesondere blassere Hauttypen zum Strahlen.

Platin – ideal für Allergiker

Trauringe aus Platin zeichnen sich durch eine grau-weiße Farbgebung aus. Das Edelmetall kommt in der Natur sehr selten vor und ist daher besonders kostbar. Es ist, im Gegensatz zu Gold, extrem widerstandsfähig und abriebbeständig und daher ideal für Paare, die sehr aktiv sind. Daneben sind handgefertigte Verlobungsringe aus Platin aufgrund der hohen Reinheit sehr hautfreundlich und bestens geeignet für Allergiker. Wer auf der Suche nach einem weißen Material ist, findet in Platin die beste Variante.

Silber – eine preiswerte Alternative

Silber hat eine strahlend weiße Farbe und lässt sich gut verarbeiten. Dadurch sind auch besondere Oberflächenbehandlungen möglich. Das Material ist eine preisgünstige Alternative zu Gold oder Platin. Daher empfiehlt es sich in erster Linie für Paare, deren Budget nicht hoch ist. Silber ist jedoch sehr weich und bekommt schnell Tragespuren. Zudem können sich die Ringe mit der Zeit verformen oder an der Luft oxidieren. Es wird im Ringkonfigurator nicht angeboten, da Diamantringe aus hochwertigen Materialien handgefertigt werden.

Infinity 0,69 ct., Schmuckring aus 925 Silber mit Zirkonia  7Diamonds Brillantring aus 925 Silber mit Diamant (0,04 ct. + 0,12 ct.)

Die Diamanten – Symbol der unvergänglichen Liebe

Ein Verlobungsring wird erst durch einen Diamanten perfekt. Erlesene Edelsteine verleihen den Ringen Eleganz und Wert. Dabei sind die vier Qualitätskriterien Farbe (Colour), Reinheit (Clarity), Karat (Carat) und Schliff (Cut) zu berücksichtigen, die sich unmittelbar auf den Preis auswirken. Besonders der Schliff macht den Edelstein zum Unikat. Erst durch ihn wird der einzigartige Charakter des Edelsteins betont und seine Brillanz zur Geltung gebracht. Ist der Schliff perfekt, wird der von oben einfallende Lichtstrahl von den einzelnen Facetten reflektiert und der Diamant funkelt. Handgefertigte Verlobungsringe können diesen Effekt nochmals verstärken.

Der Brillantschliff

Der klassische Schliff ist der runde Brillantschliff. Damit das Feuer im Diamant erweckt wird, wurde mit mathematischer Berechnung festgelegt, wie die einzelnen Facetten angelegt sein müssen. Der Diamant ist dabei so geschliffen, dass er möglichst schön funkelt und gleichzeitig ein schönes Farbenspiel produziert.

Nahaufnahme Diamant im Brilliantschliff

Der Emerald Cut

Der Emerald Cut ist durch langgezogene und parallel angeordnete Facetten gekennzeichnet, die in ihrem Aussehen an Treppenstufen erinnern. Im Gegensatz zum Brillantschliff wird nicht die Leuchtkraft, sondern die Reinheit des Edelsteins in den Mittelpunkt gestellt.

Diamant im Emerald Cut

Der Princess Cut

Der quadratische Princess Cut stellt eine Mischform aus Brillant- und Emerald Cut dar. Entsprechend sind die Facetten durch eine Kombination aus sternförmig und parallel verlaufender Anordnung gekennzeichnet.

Diamant im Princess Cut

Die Ringfassung – entscheidend für die Wirkung der Edelsteine

Der Ring steht symbolisch für eine nie endende Liebe. Doch erst der Edelstein macht ihn zu einem Verlobungsring. Je nach Geschmack gibt es auch hier viele Möglichkeiten für Diamantringe. Eingerieben in das Material, auffallend in Szene gesetzt oder als Spannring mit einem Diamanten in der Mitte.

Die Krappenfassung

Ein derartig gefasster Diamant ragt deutlich von der Ringschiene empor und wird dadurch besonders auffällig in Szene gesetzt. Die besonders beliebte Ringfassung wird gerne für einen schönen Solitär-Ring eingesetzt. Einzelne Zacken, die sogenannten Krappen, halten den Diamanten in Position und sorgen dafür, dass möglichst viel Licht ein einzigartiges Farbenspiel garantiert. Bei der Anzahl der Krappen gilt es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ästhetik und Sicherheit zu finden. Je größer der Edelstein ist, desto mehr Krappen werden für handgefertigte Ringe benötigt.

The Princess 0,5 ct. Solitärring aus 585 Gelbgold mit Diamant - Handgefertigte Ringe Be my Princess 0,4 ct. Solitärring aus 585 Weißgold mit Diamant - Handgefertigte Ringe

Die Kastenfassung

Bei dieser Fassung wird der Edelstein an der oberen Kante des Metalls fixiert und in eine Metallkonstruktion gelegt. Sie schützt den Edelstein stilvoll und kann den Look mit Details zusätzlich aufwerten.

Die Pavéfassung

Bei einer Pavéfassung werden mehrere Edelsteine so integriert, dass diese eine „gepflasterte“ Ringoberfläche erzeugen. Meist wird dafür ein größerer Hauptstein und mehrere kleinere Nebensteine gewählt, die von der Ringwand und der Berührung mit dem Nachbarstein gehalten werden.

Pressure 0,11 ct. Moderner Ring aus 585 Rosegold mit Diamant

Verlobungsringe handgefertigt – der Ringkonfigurator macht es möglich

Handgefertigte Ringe lassen keine Wünsche offen. Neben der Entscheidung für ein bestimmtes Edelmetall lassen sich mit dem Ringkonfigurator von Breede auch die Ringart sowie die Edelsteine festlegen. Unterschiedliche Breiten, Stile oder verschieden bearbeitete Oberflächen bieten so eine schier unendliche Auswahl an Verlobungsringen.


Bildquellen:
Beitragsbild (Ring wird unter Feuer bearbeitet): © Maren Winter – stock.adobe.com
Goldschmiedin bearbeitet Ring: © Mihai Blanaru- stock.adobe.com
Diamanten im Brillantschliff vor schwarzem Hintergrund: © M.Dörr & M.Frommherz – stock.adobe.com
Diamantring mit Emerald Cut: © Glass Hat – stock.acobe.com
Princess Cut Diamant © selensergen – stock.adobe.com

«

»