» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Tag

Hochzeit am Strand

« Romantisch am Meer heiraten »

Sand so fein wie Puderzucker, dazu das azurblaue Meer und ein leichter Wind, der das hauchzarte Brautkleid flattern lässt – das ist wohl die Idealvorstellung einer Strandhochzeit. Damit dieser Traum wahr wird, ist es aber zunächst notwendig, sorgfältig zu planen. Denn im Vorfeld einer Strandhochzeit es gibt viele Dinge zu beachten und zu organisieren. Wir geben Tipps und Anregungen, wie eine Hochzeit am Strand zum schönsten Tag im Leben des Brautpaars wird.

Das ist vorher zu klären

Am wichtigsten ist zunächst einmal die Frage, ob die Trauung am Strand in Deutschland Rechtsgültigkeit hat. Findet die Zeremonie an einem deutschen Strand statt, dann muss man keine rechtlichen Fallstricke befürchten. Oft ist es möglich, dass ein Standesbeamter zum Tausch der Hochzeitsringe an den Strand kommt.

halo-ringe

Am besten, man fragt einfach beim Standesamt im Heimatort nach, wie der Wunsch nach einer Strandhochzeit erfüllt werden kann. Soll die Hochzeit an einem Strand im Ausland stattfinden, müssen aber oft viele Dokumente besorgt und eingereicht werden, damit das Paar auch in Deutschland als verheiratet gilt. Wer diesen bürokratischen Aufwand umgehen möchte, entscheidet sich für eine freie Trauung an seinem Traumstrand und holt die rechtsgültige Hochzeit später in Deutschland auf dem Standesamt nach.

Sorgfältige Planung ist das A und O

So unkonventionell eine Hochzeit am Strand auch erscheinen mag, ohne gute Organisation läuft gar nichts. Auch wenn solch eine Hochzeit meist eher in einem kleinen Rahmen gefeiert wird, müssen trotzdem nicht nur für das Brautpaar, sondern auch für die Gäste Flüge und Hotels gebucht werden. Braucht man spezielle Reiseversicherungen? Hat jeder einen gültigen Reisepass? Werden vielleicht sogar Visa benötigt? Auch die Hochzeit als solche muss organisiert werden inklusive der Location, wo gefeiert werden soll. Sind die klassischen Trauringe besorgt?

feaver-ring

Für eine gelungene Strandhochzeit sollte auch rechtzeitig ein Fotograf engagiert und eine Hochzeitstorte bestellt werden. Wer sich nicht um alles selbst kümmern möchte – denn hier können auch fehlende Sprachkenntnisse schnell eine nervenaufreibende Barriere sein – der sucht sich eine Agentur oder einen Reiseveranstalter, der diese Arbeit übernimmt. Besonders komfortabel ist ein Full-Service-Paket. Zahlreiche Reiseanbieter haben solche Angebote im Portfolio, aber es besteht auch die Möglichkeit, die Organisation teilweise selbst in die Hand zu nehmen.

Einen Plan B bereit haben

Niemand kann hundertprozentig perfektes Wetter für die Strandhochzeit garantieren. Vor allem, wenn ein Strand in Deutschland als Location gewählt wurde, muss man leider immer damit rechnen, dass es kühl und windig sein kann oder im schlimmsten Fall am geplanten Termin sogar regnet. Fein raus ist, wer sich rechtzeitig um eine Alternative gekümmert hat.

Tropische Hochzeit am Strand

Deswegen sollte man bei Strandhochzeiten in Deutschland immer eine Ausweich-Location wie eine Halle oder Räumlichkeiten in einem Restaurant anmieten. Wer in tropischeren Gefilden heiraten möchte, sollte sich gut informieren, zu welcher Jahreszeit dort das Wetter am besten ist. Nichts ist ärgerlicher, als wenn der Hochzeitstermin in die lokale Regenzeit oder saisonale Schlechtwetterperiode fällt. Sollte es wirklich einmal zu heiß werden, ist es eine schöne Idee, bedruckte Fächer für die Gäste bereitzuhalten, mit denen sich jeder eine kleine Abkühlung verschaffen kann.

Die passenden Einladungskarten

Bei den Einladungsschreiben sollten Sie natürlich das Motto der Trauung aufgreifen, damit sich die Gäste direkt auf eine Hochzeit am Meer einstimmen können. Wer herkömmliche Einladungskarten aus Papier bevorzugt, kann zu deren Dekoration maritime oder karibische Motive verwenden, je nachdem, wo die Hochzeit stattfindet.

verlobungsringtheone

Muscheln, Sonnenschirme und kleine Boote sind hier schöne Ideen. Die Motive können entweder gedruckt, gemalt oder in Form von kleinen Stickern auf die Karten aufgeklebt werden. Es soll ein wenig ausgefallener sein? Prima, dann sind Einladungen in Form einer Flaschenpost etwas, bei dem die Gäste große Augen machen.

Outdoor-Style für das Outfit

Wind und Sand spielen bei einer Strandhochzeit eine nicht zu unterschätzende Rolle. Das Styling und die Garderobe von Braut und Bräutigam sollte an diese Bedingungen angepasst sein – deswegen heiraten am Meer viele Paare einfach barfuß. Mit hochhackigen Schuhen läuft es sich im Sand mehr als unbeholfen, das sollten auch die weiblichen Gäste beachten. Ein zartes Brautleid, durch das die warme Luft wehen kann, ist deutlich besser geeignet als ein schweres Hochzeitskleid aus Spitze und dickem Stoff.

Barfuss heiraten Hochzeit am Strand

Damit es auch dem Bräutigam nicht zu warm wird, darf er bei einer Strandhochzeit auf den klassischen Hochzeitsanzug gerne verzichten und in einer Kombination aus Hose und Weste mit gekrempeltem Hemd erscheinen, mit oder ohne Krawatte. Auch bei der Frisur der Braut ist es ratsam, auf Leichtigkeit zu setzen. Locker hochgesteckte oder geflochtene Haare passen bestens zur Atmosphäre. Bräute mit halblangen oder kurzen Haaren verwenden Spangen, um die Frisur zu fixieren. Das Make-up sollte sparsam ausfallen, denn das unterstreicht den zarten Look der Braut und die Leichtigkeit der Strandatmosphäre.

Möchtest du mich heiraten?

Egal, ob ein Standesbeamter oder ein freier Redner die Hochzeit am Strand gestaltet, eine schön dekorierte Location gehört immer dazu. Hierzu ist es am besten, sich professionelle Unterstützung von einem Reiseveranstalter oder einem Unternehmen vor Ort zu holen. Denn wie soll man, wenn man mit den Gegebenheiten vor Ort nicht vertraut ist und nicht über die nötigen Kontakte verfügt, für die passende Ausstattung und Dekoration sorgen?

hochzeitsbogen-strand

Sehr schön ist es, am Meer einen Hochzeitsbogen oder auch einen kleinen Pavillon, in dem die Gäste sitzen können, aufbauen zu lassen. Um besser laufen zu können, wird oft ein roter Teppich ausgelegt, der Bogen oder Pavillon an sich ist mit wehenden weißen Tüchern und natürlich gerne auch mit Blumen dekoriert. Stichwort Blumen – auch, wenn man am Strand heiraten möchte, darf ein toller Brautstrauß natürlich nicht fehlen. Hierzu werden gerne die landestypischen, oft besonders angenehm duftenden Blüten verwendet.

Keine Strandhochzeit ohne Ring

Natürlich, auch an den Ring muss gedacht werden. Am besten entscheidet man sich schon früh für den Ring der Träume, denn schließlich muss er oft noch fachmännisch angepasst und natürlich auch graviert werden.

golden sensation mit Mehrsteinbesatz

Bei der Hochzeit am Strand können die modernen Trauringe auf einem zur restlichen Dekoration passenden Ringkissen liegen, bevor sie der bzw. dem Liebsten an den Finger gesteckt werden.

Die anschließende Feier

Um die Party nach der Strandhochzeit zu gestalten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Auch hier ist es dringend zu empfehlen, sich Hilfe von einem Profi zu holen, der die Gegebenheiten vor Ort kennt, die Arbeiten überwachen und im Notfall rechtzeitig nicht nur bei der Dekoration eingreifen kann. Wer am Meer heiraten möchte, kann natürlich auch ganz unkonventionell am Strand feiern, ein Caterer kann kühle Getränke und passende Kleinigkeiten zum Essen servieren.

kuehle getraenke hochzeit am strand

Sehr schön ist auch eine Feier in einem Restaurant, das direkt am Strand liegt und schon in den Einladungskarten erwähnt wird. Die Dekoration kann hier dem Thema Strandhochzeit angepasst werden, fürs Essen bieten sich Meeresfrüchte oder ein entspanntes BBQ an. Und bitte eine stimmungsvolle Beleuchtung nicht vergessen – schließlich ist die Feier bei Sonnenuntergang noch lange nicht beendet.


Bildquellen:
Beitragsbild | © seksanpk – stock.adobe.com
Tropische Hochzeit am Strand | © frolova_elena – stock.adobe.com
Barfuß heiraten | © smeshkovam – stock.adobe.com
Hochzeitsbogen am Strand | © manees – stock.adobe.com
Kühle Getränke am Strand | © Somkiat – stock.adobe.com

«

»