» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Tag

Hochzeitstermin abgesagt wegen Corona

« Wie Sie jetzt die nächsten Schritte planen sollten! »

Unzählige Vorbereitungen und überbordende Vorfreude finden dieser Tage ein abruptes, tragisches Ende. Immer mehr Paare müssen ihre anstehende Hochzeit wegen Corona absagen. In unserem Beitrag geben wir Ihnen Tipps, was zu tun ist, wenn auch Ihre Feier aufgrund der aktuellen Pandemie auf der Kippe steht oder Teile des Festes bereits abgesagt wurden. Außerdem möchten wir Ihnen Zuversicht schenken, denn: aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Wenn der Hochzeitstermin abgesagt werden muss

Zu Anfang dieses schweren Themas möchten wir zur Besonnenheit aufrufen. Wir wissen, wie traurig und niederschlagend die Nachricht ist, dass Sie Ihre Hochzeit wegen Corona absagen müssen. Und selbst, wenn Ihnen die Entscheidung noch bevorsteht: die Unsicherheit zehrt an den Nerven und verbittert Ihnen die süße Vorfreude. Aber in all der Ungewissheit gibt es zwei Klarheiten: Erstens dienen die drastischen Maßnahmen dem Schutz aller Mitmenschen, somit auch Ihnen und Ihren Hochzeitsgästen.

Und zweitens wird das Coronavirus irgendwann erfolgreich bekämpft sein. Und dann wird endlich geheiratet, vielleicht sogar noch schöner und bedachter, als zuvor.

In unserem Beitrag erläutern wir, was zu tun ist, wenn Ihr Hochzeitstermin abgesagt ist, wegen Corona. Zudem beleuchten wir Gedanken und Ideen, die Ihnen helfen können, Entscheidungen zu treffen – zum Beispiel ob Sie sich dennoch trauen lassen möchten und können, oder ob es doch besser ist, wenn die Hochzeit abgesagt oder verschoben wird.

Die Schritte nach der Absage

Ist der Hochzeitstermin abgesagt wegen Corona, kommen viele verschiedene Fragen und Aufgaben auf das Brautpaar zu. Das Wichtigste ist in diesem Moment, einen kühlen und klaren Kopf zu bewahren und zu prüfen, ob es Alternativen gibt oder ob das Fest in diesem Moment definitiv ersatzlos abgesagt werden muss. Das ist auch eine finanzielle Frage. Denn wird die Hochzeit nicht von Behörden abgesagt, tragen Sie bei einer Absage die vollen Kosten. Dazu gehören die Stornogebühren der Location und Services des/der Fotografen/in und des Caterings. Wie hoch diese sind, können Sie in den AGBs der Verträge nachsehen.

gaeste-ueber-absage-informieren

Ob die Hochzeit abgesagt oder verschoben wird: jeder Beteiligte sollte nun so schnell wie möglich benachrichtigt werden. Auf diese Weise geben Sie zum Beispiel Ihren Gästen die Möglichkeit, die Anreise schnellstmöglich zu stornieren oder zu ändern. Je eher Sie Ihren Floristen und Locations absagen, desto weniger Gebühren kommen im Zweifelsfalle auf Sie zu. Wir empfehlen Ihnen, das persönliche Gespräch mit allen beteiligten Dienstleistern zu suchen. Womöglich eröffnen sich auf diesem Wege Möglichkeiten, Ihre Pläne lediglich zu verschieben, statt abzusagen.

verlobungsring-klassisch

Halten Sie dabei auch im Hinterkopf, dass alle Beteiligten unter der Situation leiden, wenn Sie Ihr Fest wegen Corona absagen müssen. Gegenseitige Rücksichtnahme erleichtert die Situation für alle.

Hochzeitsfeier auf der Kippe – was tun?

Insbesondere Paare, die Ihre Hochzeitsfeier für den Sommer angesetzt haben, fragen sich in diesen Wochen, ob sie Ihr Fest wegen Corona absagen sollen. Und auch Feiern, die im Herbst stattfinden, sind betroffen. Schließlich wissen wir nicht, wie lange Corona wüten wird und welche Maßnahmen die Regierungen treffen werden, um Risiken zu vermindern. Auch wir möchten uns nicht im Wahrsagen üben und Sie mit Schätzungen und Statistiken verunsichern.

was-tun-wenn-die-hochzeitsfeier-auf-der-kippe-steht

Wir empfehlen lieber, wie bei allen Liebesangelegenheiten: hören Sie auf ihr Herz. Wenn Sie den schönsten Tag Ihres Lebens beispielsweise unbedingt mit Ihrer Familie, zum Beispiel auch den Großeltern feiern möchten, dann möchten Sie sich während des Festes gewiss nicht um deren Gesundheit sorgen müssen. Wenn Sie sich aber um jeden Preis endlich das Ja-Wort geben möchten, weil Sie zum Beispiel schon viel zu lange gewartet haben oder die letzten Jahre andere Dinge im Wege standen, dann können Sie – gemäß der Auflagen Ihres Landes – im kleinsten Kreise Hochzeit halten.

Abwarten

Je später die Hochzeit stattfinden soll, desto länger können Sie die Situation beobachten. Denn vielleicht entspannt sich die Lage, vielleicht verbleiben wir mit den jetzt angesetzten Kontaktsperren. Wir empfehlen, einen Blick in die Unterlagen zu werfen.

wedding-schild

Anhand der Höhe der Stornogebühr können Sie selbst entscheiden, wie lange Sie Ihre Entscheidung hinauszögern möchten. Sagen Sie zum Beispiel Ihrer Hochzeitslocation mehrere Monate im Voraus ab, ergibt sich häufig nur eine kleine Gebühr. Achten Sie zum Beispiel auch auf das Kleingedruckte in den Verträgen mit dem Catering und den Fotografen.

Absagen

Wenn es keine absehbare Alternative zu Ihrer geplanten Traumhochzeit gibt, Sie keine Kompromisse machen möchten oder das Coronavirus ein ernstes Problem für Ihre finanzielle Lage darstellt, kann die Absage Ihrer Hochzeitsfeier eine sinnvolle Lösung sein. Diese Entscheidung ist sicher nicht einfach, aber schenkt Ihnen zumindest die Möglichkeit, sich auf anderes zu konzentrieren oder neue Pläne zu schmieden, statt sich im ewigen Gedankenrad zu verlieren.

verlobungsring-maja

Wichtig ist: Handeln Sie nicht überstürzt, sprechen Sie miteinander und beraten Sie sich auch mit Ihren Trauzeugen und der Familie, bevor Sie endgültige Maßnahmen ergreifen. Was nach der Entscheidung zu tun ist, können Sie im Abschnitt „Die Schritte nach der Absage“ lesen. Sollten Sie sich für eine Absage entscheiden, lassen Sie sich nicht entmutigen. Die Liebe findet immer ihren Weg, früher oder später!

Verschieben

Das Verschieben Ihrer Hochzeitsfeier kann eine Entscheidung sein, die allen Beteiligten zugutekommt. In erster Linie können Sie auf diese Weise Ihre Pläne und (nach dem moralischen Dämpfer) auch Ihre Vorfreude aufrechterhalten. Auch Ihr/e Fotograf/in, die Location und das Catering werden Ihnen die Entscheidung danken. Das Verschieben hat auch den Vorteil, dass sie keine oder weniger finanzielle Kosten tragen müssen, als wenn Sie die Feier ersatzlos absagen. Auf wann Sie die Ihre Feier verschieben, hängt zum Beispiel auch vom Motto Ihrer Party ab. Wenn es allerdings egal ist, ob Sie im Sommer oder im Winter heiraten, lohnt sich auch hier ein Blick ins Kleingedruckte.

verlobungsring-partnerringe

Wie lange der Coronavirus Auswirkungen auf unser Leben hat, können wir aktuell nicht sagen. Behalten Sie also stets die Storno-Fristen im Auge. So können Sie die Hochzeit zuerst beispielsweise um lediglich zwei Monate verschieben und weiter beobachten, ob sich die Auflagen ändern. Halten Sie dafür stets Kontakt zur Location und zu den weiteren beteiligten Dienstleistern. Zusammen finden Sie eine Lösung.

Verkleinern

Sie müssen Ihren Hochzeitstermin trotz Coronavirus nicht zwingend absagen oder verschieben, sondern können das Fest auch im minimalistischen Rahmen stattfinden lassen. Natürlich bestimmen die aktuellen Auflagen, welche Möglichkeiten Sie haben. Im digitalen Zeitalter brauchen Sie auf Gesellschaft am Hochzeitstag jedenfalls definitiv nicht verzichten. Es gibt zahlreiche Programme, mit denen Sie viele Gäste zu Ihrer Trauung und Feier live über Video zuschalten können. Lassen Sie Ihre Fantasie spielen und machen Sie diesen Tag trotz Corona zum schönsten Ihres Lebens.

was-bleibt-ist-die-liebe

Die geplante Feier können Sie natürlich nachholen. Corona ändert unsere Pläne und sorgt für viel Ungewissheit. Doch der Blick auf unseren glänzenden Verlobungsring am Finger sagt uns: Was bleibt ist die Liebe. Verzagen Sie nicht und hoffen Sie darauf, dass wieder andere Zeiten kommen. Dann gilt: Vorfreude ist die schönste Freude!


Beitragsbild: © belyaaa – stock.adobe.com
Gäste über Absage informieren: © lorabarra – stock.adobe.com
Gedeckter Tisch zur Hochzeitsfeier: © Kris Tan – stock.adobe.com
Wedding-Schild: © sonyachny – stock.adobe.com
Blick auf den Verlobungsring am Finger: © Alinnan – stock.adobe.com

«

»