» Zum Shop

Suche ...
TOP
Der perfekte Tag

Die Polterhochzeit

« Polterabend und Hochzeit vereint »

Mit einer Polterhochzeit erfüllen sich Paare den Wunsch nach einer ungezwungenen Hochzeit. Hier schwingen pure Freude und wahrhaftige Liebe in der Luft. Wie sich eine solche Hochzeit prinzipiell umsetzen lässt und welche Vorteile die Polterhochzeit birgt, erklären wir in unserem Beitrag. Außerdem lesen Sie bei uns von modernen Polterhochzeit-Ideen, mit denen Sie Ihre Feier zu etwas Besonderem machen können.

Das große Poltern

Unter dem Begriff Polterhochzeit verstehen wir eine Kombination aus einem traditionellen Polterabend und einer Hochzeit. Bevor wir uns der Idee einer Polterhochzeit widmen, erklären wir kurz Sinn und Zweck des Polterns: Beim klassischen Polterabend  der üblicherweise am Vorabend des Hochzeitstages stattfindet  finden sich Familie, Freunde und Bekannte zusammen, um mitgebrachtes Porzellan und Steingut wie Vasen, Geschirr oder auch Waschbecken zu zertrümmern. Ähnlich wie beim Feuerwerk an Silvester soll dieser Jahrhunderte alte Brauch des lautstarken Zertrümmerns böse Geister vertreiben.

scherben-bringen-glueck

Zudem heißt es laut Volksmund, dass Scherben Glück bringen. Der angesammelte Haufen an Scherben muss, laut Brauch, nach dem Zertrümmern vom Brautpaar aufgefegt und entsorgt werden. Die Gäste dürfen sich dabei herzlich amüsieren und gegebenenfalls hier und da ein weiteres unverhofftes Schälchen zerbrechen. Übrigens: Die glückbringende Wirkung von Scherben gilt nicht für die von Gläsern oder Spiegeln. Diese sind beim Poltern streng verboten!

Polternd heiraten

Polterabende sind in aller Regel ein ausgelassenes Fest. Oft fließt Alkohol, traditionell wird eine einfache Hühnersuppe gereicht  als Symbol der Fruchtbarkeit. Statt elegant und glamourös wirkt die Atmosphäre locker, aufgeschlossen und betont freudvoll. Paare, die sich diese Leichtigkeit und Authentizität eines Polterabends auch für den Tag ihrer Heirat als grundlegende Stimmung wünschen, können beide Events einfach zusammenlegen. Diese moderne Art der Hochzeitsfeier nennen wir Polterhochzeit.

Polternd heiratenDer Brauch des Polterns wird dabei schlicht in den Tag der Hochzeit eingebunden. Der Vorteil: Sie müssen nicht zwei Feste ausrichten und können am Abend vor der Hochzeit Ihre Ruhe genießen, sofern Sie das wünschen. Meist ist die Polterhochzeit größer und entspannter. Auch das muss das Paar, dass sich kürzlich den Verlobungsring angesteckt hat, wollen.

Wir haben einige Ideen für das Gelingen von Polterhochzeiten zusammengetragen. Lassen Sie sich davon für Ihre eigene Hochzeitsplanung inspirieren!

Die Location

Paare, die sich für den schönsten Tag ihres Lebens eine Polterhochzeit wünschen, sollten bei der Hochzeitsplanung ein besonderes Augenmerk auf den Veranstaltungsort legen.

Denn auch wenn das Brautpaar den Scherbenhaufen laut Brauch am Ende der Aktion vollständig entsorgen muss, kann das Poltern seine Spuren hinterlassen. Staub und kleine Splitter bleiben häufig liegen und empfindliche Böden können Kratzer oder Chips abbekommen. Dementsprechend muss die richtige Stelle für das Poltern gewählt werden. Zudem sollte gewährleistet werden, dass man mit dem Lärm des Zertrümmerns niemanden stört oder verärgert. Auch hier kann der genaue Ort des Polterns entscheidend sein. Anliegende Sträucher und Hecken oder auch Steinwände können den wandernden Lärm dämpfen.

hochzeitslocation-polter-brautpaar

Wir empfehlen: Sprechen Sie vorab in jedem Fall mit einer Weisungsperson des Veranstaltungsortes. In der Regel sind es zum Beispiel Locations wie Scheunen oder Anwesen mit großem Outdoor-Bereich, bei denen man das Poltern recht problemlos umsetzen kann. Aber auch immer mehr klassische Locations sind auf den Trend der Polterhochzeit eingestellt. Womöglich können Sie das Poltern auf der Straße vor dem Veranstaltungsort durchführen oder man richtet Ihnen eine eigens für das Zertrümmern gedachte Ecke auf dem Grundstück ein. Eine unserer Polterhochzeit-Ideen, wenn Ihr gewünschter Veranstaltungsort kein Poltern erlaubt: verlegen Sie die Aktion in die Morgenstunden, vor das Haus, in dem sich die Braut aufhält.

Achten Sie auf die offiziellen Ruhezeiten. In der Regel sind Nachbarn zu einem solchen Anlass gnädig. Vor allem, wenn hinterher alles wieder sauber ist. Und das sollte ohnehin selbstverständlich sein.

Faith 0,63 ct in 950 Platin

Ideen für den richtigen Zeitpunkt

Was das Timing für das Poltern betrifft, können Sie im Grunde frei entscheiden. Wie bereits erwähnt, findet der klassische Polterabend traditionell vor der Heirat statt. Wenn Sie diesen Brauch übernehmen möchten, um sich bereits zur Trauung vor möglichen bösen Geistern zu schützen, können Sie das Poltern am Morgen stattfinden lassen. Beim gemeinsamen Aufräumen können Sie sich noch einmal vergewissern, dass Sie gut als Team zusammenarbeiten und den Weg der Ehe meistern können.

Oft entscheiden sich Paare für das Poltern nach der Trauung. Dann gilt das lautstarke Zertrümmern der Keramik nicht zuletzt als Bekundung von Freude und Glückwünschen. Das anschließende Kehren kann als Alternative zum traditionellen Zersägen eines Baumstammes gesehen werden.

polterabend

Der Vorteil des Polterns nach der Trauung: Sie können makellos frisiert und geschmückt vor den Altar treten.

Die optimale Atmosphäre

Eine typische Polterhochzeit ist unkompliziert, offen und herzlich. Ein strenger Dresscode, ein starres Festprogramm und ein luxuriöses Fünf-Gänge-Menü sind hier fehl am Platz. Nachdem die Eheringe bei einer Zeremonie getauscht wurden, stehen der Spaß, die Freude und natürlich die Liebe im Vordergrund – und das leger und authentisch!

diamantverlobungsring

Oft finden Polterhochzeiten zumindest zum Teil im Freien statt. Eine Location unter freiem Himmel wirkt schon aus sich heraus freiheitsliebend und unbeschwert. Unter Bäumen und Zelten lässt sich zum Beispiel wunderbar eine verträumt anmutende Boho– oder Hippie-Hochzeit feiern. Auch eine rustikale Scheunenhochzeit ist denkbar. Viel Grün und natürlich anmutende Deko mit Holz und Blüten zaubern die nötige Romantik.

Ideen für unvergessene Momente

Von einer Polterhochzeit erwartet man eine durchweg fröhliche Stimmung. Allerlei Überraschungen und lustige Spiele und Aktionen halten die Laune der gesamten Hochzeitsgesellschaft hoch. Unterhalten Sie Ihre Gäste mit erlesenen Spielen, die nicht nur albern, sondern womöglich auch fordernd sind. So kommt jeder auf seine Kosten. Wenn Sie mit vielen Gästen heiraten, empfehlen sich zum Anfang diverse Kennenlernspiele. Ein trendiges Highlight ist die Foto-Box.

unvergessene-momente-hochzeit

Was bei einer Polterhochzeit ebenfalls nicht fehlen darf, ist Musik und ausreichend Platz zum Tanzen. Live-Musik kann die authentische Stimmung der Feier besonders gut untermalen. Im Internet können Sie sich von den verschiedenen Möglichkeiten mit Live-Bands ein umfangreiches Bild machen. Auch kleine Geschenke bereiten Freude. Machen Sie Ihren Gästen individuelle Präsente, die Sie womöglich sogar in Handarbeit gefertigt haben. Besonders beliebt sind dieser Tage bedruckte Gegenstände wie Geschirr und Textilien sowie praktische und pfiffige Gebrauchsgegenstände. Als Motiv eignet sich ein Bild des Brautpaares und das Hochzeitsdatum.

emeralda-verlobungsring Verlobungsring 7 Diamonds in 925 Silber

Nach dem Heiraten

Eine schöne Idee als Dank für Ihre Gäste ist es, nach der Feier eine Scherbe als Erinnerung zu verschenken. Nehmen Sie dafür einfach einen Beutel an größeren Scherben mit nach Hause. Auf jede Scherbe schreiben Sie zum Beispiel mit einem Goldstift Ihren Namen und das Datum der Hochzeit. So schenken Sie ein Stück Glück zurück. Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich die Scherben sogar schleifen und damit absolut ungefährlich machen!


Beitragsbild: © micromonkey – stock.adobe.com
Scherben bringen Glück: © fotowunsch – stock.adobe.com
Polternd heiraten: © Christian Gehrt Photography
Brautpaar vor der Hochzeitslocation: © matilda553 – stock.adobe.com
Polterabend mit Geschenk: © juefraphoto – stock.adobe.com
Hochzeitsmomente: © Jacob Lund – stock.adobe.com

«

»