Gratis Versand ✓ Gravur ✓ Etui ✓ | 60 Tage Rückgabe

Unsere Edelmetalle

Gold

333 Gold - 8 Karat

Ringe aus 333 Gold verfügen über einen Goldanteil von 33,3%. Weißgoldringe werden rhodiniert und auch einer galvanischen Behandlung unterzogen. Dadurch erhält der Ring einen besonderen "Anlaufschutz". 333 Gold ist das Einstiegspreissegment für günstige Trauringe und Verlobungsringe.

 

375 Gold - 9 Karat

Ringe aus 375 Gold verfügen über einen Goldanteil von 37,5%. Weißgoldringe werden rhodiniert und auch einer galvanischen Behandlung unterzogen. Dadurch erhält der Ring einen besonderen "Anlaufschutz". 9kt Weißgoldringe haben ohne Beschichtung einen starken Gelbstich.

 

585 Gold - 14 Karat

 
Ringe aus 585 Gold sind hochwertiger als 375 Gold und verfügen über einen Goldanteil von 58,5%. Aufgrund des hohen Goldanteils ist kein weiterer Anlaufschutz notwendig. 14kt Weißgoldringe haben einen geringeren Gelbgstich als 9kt.
 

750 Gold - 18 Karat

Ringe aus 750 Gold ist die Standard Juweliersqualität. Diese Ringe sind besonders hochwertig und verfügen über einen Goldanteil von 75%. Aufgrund des hohen Goldanteils ist kein weiterer Anlaufschutz notwendig. 18kt Weißgoldringe sind fast ganz weiß.

Wie erhalten Weißgoldringe ihre weiße/silberne Farbe?

Weißgoldringe bestehen aus Gold. Gold ist immer gelb. Durch die Beimischung von Palladium und Silber wird Gelbgold zu Weißgold. Die Verhältnis Mischung ist bei Weißgold extrem entscheidend und für die spätere Farbe.

 

Silber

925 Silber hat einen Silberanteil von 92,5 %. Für 925 Silber wird auch häufig der Fachbegriff Sterlingsilber verwendet.

Rhodinierte Silberringe

 

Silberringe können mit einer Schicht Rhodium überzogen werden. Dadurch erhält der Silberring einen optimalen Anlaufschutz. Beim rhodinieren wird der Silberring mit Hilfe der galvanischen Technik mit einer hauch dünnen Rhodiumschicht überzogen. Das Rhodium hat einen hellen und kalten bis bläulichen Silberton sowie einen harten, Chrom ähnlichen Glanz. 

 

Platinierte Silberringe

Altvernativ können Silberringe oder auch Weißgoldringe platiniert werden. Mit der selben Technik wie bei der Rhodinierung wird hier anstelle von Rhodium der Silberring mit Platin überzogen.

 

Platin

Platin wird ca. 30 mal seltener gefunden als Gold und ist somit sehr kostbar und ein sehr begrenztes Edelmetall. Platin ist von Natur aus ein weißes Edelmetall, das seinen hellen Schimmer nie verliert. Im Gegensatz zu Weißgold wird Platin seine Farbe nie verlieren. Platin hat ein höheres spezifisches Gewicht als Gold und Vergleichsringe sind somit schwerer.

 

950 Platin

Das Erkennungszeichen für ein Platinring ist das PT950 - dass in der Ringschiene zu erkennen sein sollte. Der Platinanteil bei einer 950 Legierung beträgt 95 %