Startseite | Der perfekte Tag | Was sind die Aufgaben der Trauzeugen?

Was sind die Aufgaben der Trauzeugen?

Sie sind neben dem Hochzeitspaar die wichtigsten Personen auf der Trauung: die Trauzeugen. Aber welche Aufgaben kommen auf die Zeugen des Eheverbunds zu? Was gibt es Wichtiges zu beachten? Bei der Planung der Hochzeit ergeben sich viele Fragen rund um dieses Thema. Wir zeigen Ihnen, was die Aufgaben der Trauzeugen sind und worauf Sie als Trauzeuge oder Trauzeugin unbedingt achten sollten.

Ein kleiner Ausflug in die Tradition und in die rechtlichen Gegebenheiten

Bis in die Neuzeit war es die Pflicht der Trauzeugen, den Bund der Ehe zu bezeugen. Diese Notwendigkeit entstand durch das oft nicht vorhandene Urkundenwesen. So gab es im Mittelalter keine Möglichkeit, die Trauung schriftlich in einer Form festzuhalten, die auch in wirren Zeiten oder über weite Entfernungen hin zuverlässig Bestand gehabt hätte. Ähnlich sah es in Kriegszeiten aus. Daher entwickelte sich der Brauch, dass zwei Personen an der Zeremonie teilnahmen und die Heirat bezeugen konnten.

Seit Sommer 1998 ist die Anwesenheit von Zeugen übrigens bei einer Eheschließung in Deutschland nicht mehr erforderlich. Eine Ausnahme bildet die katholische Kirche, in der diese Tradition weiterhin gepflegt wird. Eine staatliche Verbindlichkeit lässt sich dadurch natürlich nicht ableiten. Trotzdem müssen auch heute noch zwei Personen bei der katholischen Hochzeit anwesend sein und die rechtmäßige Ehe bezeugen. Wichtig für Trauungen in der Schweiz: Hier besteht auf dem Standesamt nach wie vor die Verpflichtung, zwei Zeugen zu benennen.

Bräutigam und Trauzeugen bei der Hochzeit

Wer kann überhaupt Trauzeuge werden?

Auch interessant: Nicht jeder kann in Deutschland Trauzeuge werden. Voraussetzung ist nämlich ein Mindestalter von 18 Jahren. Sowohl auf dem Standesamt als auch in der Kirche müssen die Zeugen einen gültigen Lichtbildausweis bei sich tragen, den sie auf Anfrage vorzeigen müssen. Sind sie beispielsweise aufgrund sprachlicher Einschränkungen nicht in der Lage, der Trauung inhaltlich zu folgen, muss ein Dolmetscher zur Verfügung stehen. Bei kirchlichen Hochzeiten empfiehlt es sich, vorher mit dem zuständigen Geistlichen zu sprechen, ob an die Zeugen bestimmte Anforderungen gestellt werden wie beispielsweise eine bestimmte Konfession. Es ist zwar nicht mehr zwingend erforderlich, dass die Zeugen die gleiche Konfession haben wie das Brautpaar, jedoch wird dies von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich gehandhabt und sollte daher im Vorfeld geklärt werden. Planen Sie dieses wichtige Gespräch daher ein, um nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt eine böse Überraschung zu erleben!

Die Aufgaben der Trauzeugen

Eigentlich gibt es nur eine feste Aufgabe, die zwingend erfüllt werden muss: die Trauzeugen müssen die Eheschließung bezeugen. Dies geschieht, indem sie bei der Hochzeit anwesend sind und anschließend eine entsprechende Unterschrift leisten. Wer mag, überträgt seinen Zeugen nur diese eine Verpflichtung. In diesem Fall würde das Brautpaar selbst die Hochzeit planen.

Unterschrift leisten

Trauzeugen als Wedding Planner

Die andere Möglichkeit besteht in der Einbindung der Zeugen in die Hochzeitsplanung sowie in das Managen des Ablaufs am Tag der Hochzeit. Oft übernehmen die vertrauten Trauzeugen diese Aufgabe anstelle eines Wedding Planners und halten sowohl bei der Hochzeitsvorbereitung als auch während des großen Tages alle Fäden in der Hand. Da sich die Art und der Umfang der Verantwortlichkeiten in Abhängigkeit von Größe und Aufwand der Feier stark unterscheiden können und auch die zeitlichen Möglichkeiten aller Verantwortlichen berücksichtigt werden müssen, sollte das Brautpaar bereits die Eckdaten der Hochzeitsfeier festgelegt haben, bevor es an die Aufgabenverteilung bei der Hochzeitsplanung abstimmt.

Übliche Aufgaben der Trauzeugin

Insbesondere die Trauzeugin – oft die Schwester oder die beste Freundin der Braut – erwarten umfangreiche Aufgaben bei der Hochzeitsplanung. Die schsten und wichtigsten Aufgaben sind die Auswahl des Brautkleides, der Trauringe und des Brautschmucks zusammen mit der Braut. Gemeinsam in Magazinen blättern, durch Geschäfte bummeln und online nach Inspirationen suchen macht einfach mehr Spaß! Schon an dieser Stelle kann die Trauzeugin für eine tolle Stimmung sorgen. Sie kennt die Braut am besten und weiß, was ihr gefällt. Nutzen Sie dies und gestalten Sie die Suche nach dem richtigen Kleid und den perfekten Ringen entsprechend! Gehen Sie in die Geschäfte und probieren Sie Kleider und Ringe an. Oder sammeln Sie Informationen zu Stoffen, zu Stilrichtungen oder zu Diamanten, Edelsteinen und möglichen Materialien für die Ringe und den Brautschmuck.

Honeymoon Selection XXVII   Honeymoon Selection XVI   Honeymoon Selection

Bei der Hochzeitsvorbereitung fallen viele Aufgaben an, bei denen Sie Unterstützung benötigen werden. Bitten Sie Freunde, die Familie des Brautpaares und Bekannte um Hilfe, wenn Ihnen die Hochzeitsplanung über den Kopf wächst! Um eine Hochzeit zu planen und einen perfekten Ablauf zu sichern, braucht es viele Helfer. Auch muss das Brautpaar immer wieder mit eingebunden werden. Schließlich gilt es, die Wünsche des Brautpaares im Blick zu behalten.

Übliche Aufgaben des Trauzeugen

Üblicherweise plant der Trauzeuge den Junggesellenabschied und die Trauzeugin übernimmt die Planung der Bridal Party (Junggesellinnenabschied). Um hier keine bösen Überraschungen oder sogar Tränen zu erleben, sollte das Brautpaar im Mittelpunkt stehen. Verfallen Sie nicht in den Fehler, von sich selbst auszugehen, sondern behalten Sie ein Auge darauf, was dem Brautpaar Spaß macht und was es nicht so gerne mag. Respektieren Sie vorher geäußerte Wünsche unbedingt. Nicht jeder steht gern in der City im Fokus aller Passanten oder hat Spaß daran, in einer vollbesetzten Bar Karaoke zu singen. Auch Spiele kommen nicht bei jedem gleich gut an. Planen Sie daher mit Blick auf die Persönlichkeit und die Interessen des Brautpaares. Sind Sie sich nicht sicher, fragen Sie lieber rechtzeitig. Oft lässt sich die Frage in eine Andeutung oder in eine Unterhaltung verpacken, so dass der Überraschungseffekt nicht verlorengeht.

Der Junggesellenabschied wird traditionell von den Trauzeugen geplant

Worum das Trauzeugenpaar sich sonst kümmern darf

Um den Tag der Hochzeit zu planen, sollten Sie sich rechtzeitig zuverlässige Unterstützung sichern. Sie sind an dem großen Tag der Ansprechpartner sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste und die Dienstleister. Stimmen Sie rechtzeitig alles mit dem Brautpaar ab und halten Sie einen Ablaufplan in ausgedruckter Form bereit. Spannend wird oft die Festlegung des Programms nach der eigentlichen Zeremonie. Um langatmige Reden oder peinliche Spiele zu verhindern, ist es hilfreich, wenn Sie sich rechtzeitig mit der Familie und den Freunden des Paares in Verbindung setzen. Bitten Sie um Information, was geplant ist. Jeder wird Verständnis haben, dass das Essen nicht kalt werden sollte und wird Ihnen gern die notwendigen Eckdaten zur Verfügung stellen, damit Sie sie in Ihren Ablaufplan integrieren können. An dieser Stelle lassen sich zu lange Reden, unangebrachte oder doppelte Spiele sowie möglicherweise peinliche Vorträge leicht mit einem Hinweis auf das Gesamtbild der Feier anpassen.

Ist der große Tag gekommen, denken Sie an die Ringe und die Blumen und halten Sie ein Notfallset für die Braut und den Bräutigam parat. Während der Trauung sitzen Sie direkt neben oder in der Nähe des Brautpaares. Der Trauzeuge wird dem Bräutigam während der Zeremonie die Ringe reichen. Die Trauzeugin wird während dieses großen Momentes die Blumen der Braut halten. Nach der Zeremonie sind Sie es, die den Ablaufplan der Feier im Blick behalten und für einen unvergesslichen Tag sorgen. Wenn Sie während der gesamten Vorbereitungszeit die Wünsche und die Persönlichkeiten des Brautpaares im Auge behalten, erledigen Sie alle Aufgaben der Trauzeugen mit Leichtigkeit und Freude.


Beitragsbild: © Vladimir – stock.adobe.com
Hochzeitszeremonie: © nataliakabliuk – stock.adobe.com
Unterschrift: © Esther Hildebrandt – stock.adobe.com
Junggesellenabschied: © dimadasha – stock.adobe.com